THE RIVER

Leon Zuodar

 

(for english scroll)

The River (Der Fluss) ist eine Zeichnungsserie auf Papier, an der Leon Zuodar während des letzte Jahres gearbeitet hat. Er entwickelte die Idee des Rasters und der Wiederholung und imitiert damit die Besonderheiten einer kaputten, missbrauchten Kopiermaschine, um eine Originalzeichnung aus kleineren, sich wiederholenden Mustern zu erstellen.

In diesem Projket vermeidet Leon Zuodar seinen klassischen, einfachen, witzigen und naiven Zeichnungsstil, um neue Tiefen zu erreichen, wobei die starre Struktur als feste Ausgangsbasis verwendet wird, die jedes Mal zu unvorhersehbaren Ergebnissen führt.

„The River“ ist ein persönliches Symbol der Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart, von physischen oder phantasievollen Orten und Menschen. Es ist ein abstraktes Muster aus Bindung und Teilung, hellen und dunklen Flecken, ein konstanter Dualismus, der in Zuodars Arbeit immer ein starkes Element war.

Das Thema könnte auch als Fortsetzung der im Fanzine „Die Brücke“ zusammengefassten Zeichnungsreihe gesehen werden, die Leon Zuodar 2016 in der Galerie Daeppen gemacht hat, während er über seine persönliche Verbindung zur Stadt Basel und die Auswirkung seiner Umgebung auf seine Arbeit nachdachte.

Leon Zuodar, geboren 1977 ist ein slowenischer bildender Künstler, der in den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotokopie und Siebdruck arbeitet. Seit 2005 ist er Teil der Malgruppe Beli sladoled (White Ice Cream), die das unabhängige Zine-Label BS Books and Zines betreibt. Seit 2016 entwickelt er im Rahmen der Galerie Hisa kulture in Pivka den Fanzine Lesesaal / Freiraum Zinko Ticek, wo er das Grafikstudio leitet und das Programm der Galerie seit 2013 mitorganisiert. Seit 2000 zeigt er seine Arbeit in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen in Slowenien und Ausland. Leon Zuodar lebt und arbeitet in Postojna und Pivka (Slowenien).



THE RIVER | exhibition view October 2018



The River is a drawing series on paper that Leon Zuodar has been working on for the last year, developing the idea of the grid and repetition, imitating the specifics of a broken, abused copy machine to create an original drawing compiled from smaller repetitive patterens.

In this project he’s avoiding his classic, simple, funny and narative drawing manuscript to reach new depths, using the rigid structure as a fixed starting base which leads to unpredictable results every time.

The River is a personal symbol of connection between the past and the present, the physical or imaginative places and people. It’s an abstract pattern of bonding and division bright and dark spots, a constant dualism which has always been a strong element in Zuodar’s work.

The topic could be also seen as a continuation of the drawing series compiled into the fanzine called Die Brücke that Leon Zuodar made in 2016 in the Daeppen Gallery while thinking about his personal connection to the city of Basel and the impact of its surrounding on his work.

Leon Zuodar, born in 1977 is a Slovenian visual artist working in the mediums of painting, drawing, photocopy and silkscreen printing. Since 2005 he’s been part of the world famous painting group Beli sladoled (White Ice Cream) which runs the independent zine label BS Books and Zines. Since 2016 he’s been developing the fanzine reading room / open space Zinko Ticek as part of the gallery Hisa kulture in Pivka where he’s been leading the graphic studio and co-organizing the program of the gallery since 2013. He’s been displaying his work since 2000 in many solo and group shows in Slovenia and internationally. He lives and works in Postojna and Pivka




THE RIVER | 2018 | 5o works on paper format DIN A4 | installation 152 x 225 cm



THE RIVER | 2018 | installation with 14 works on paper format 100 x 70 cm | 200 x 490 cm




THE RIVER | 2018 | detail




THE RIVER | exhibition view October 2018





THE RIVER II, 2018 | 4- works on paper each 70 x 100 cm




THE RIVER III, 2018 | 4- works on paper each 70 x 100 cm






Exibitions